Außerdem sei Lottospielen ein, event, bei dem nicht nur der Gewinn wichtig ist: "Sie genießen das Prozedere, ganz nach dem Motto: ' Der Weg ist das Ziel sagt Lermer.
Das gelte auch für die Lotterie, sagt Lermer."Bedenklich wird es dann, wenn jemand arm ist, aber mit unangemessen hohem Einsatz das Glück erzwingen will warnt Lermer.In einigen Bundesländern können Anteile an GlücksSpirale-Losen gespielt werden.Solange es niemandem schadet, sei beim Lottospielen nichts dabei.Eins zu 140 Millionen - das kann sich keiner vorstellen.Manche Menschen verlieren beim Lotto viel Geld wäre es nicht besser, man würde in der Zeit realistische Pläne schmieden?Die Folge kann ein Motivationsschub sein, sagte Levine gegenüber euromillions jackpot gewinnzahlen dem Magazin Nautilus.Bei solchen Zahlen versagt die Fantasie, sie sind unserem Mengensinn fremd.Keine Frage, die Lottoteilnahme berechtigt zum Tagträumen, und darin mag deren wahrer Reiz liegen.In einer Studie der Carnegie-Mellon-Universität hatte Halsley Versuchsteilnehmer unter subtilen finanziellen Druck gesetzt.Viele werden sagen, dass sie nicht ernsthaft mit einem großen Gewinn beim Spielen rechnen aber man wird ja wohl noch hoffen dürfen.Manchmal stelle ich mir vor, ich würde auf die Schlange einreden: Leute, kommt zur Vernunft!Sie werden abergläubisch, setzen etwa auf Glückszahlen, ein Lotto-Horoskop oder geben ihren Tipp stets in der gleichen Annahmestelle.Es war haarscharf an fünf Richtigen vorbei, beim nächsten Mal klappt es bestimmt!
Niemand will sich gern die Möglichkeit nehmen lassen, reich zu werden, und sei sie auch noch so gering.
Ihr könnt nicht gewinnen!



Damit hat Lotto die perfekten Voraussetzungen, eine Art "Volksspiel" zu sein jeder kann mitmachen, besondere Fähigkeiten sind nicht nötig.