Sieben, Acht, Neun, Zehn, Unter Acht, Neun, Zehn, Unter, Ober Neun, Zehn, Unter, Ober, König Zehn, Unter Ober, König, Sau 100 Vierständer besteht aus 4 gleich Bildern, wie 4 Zehner oder 4 Ober.
Ziel des Spiels ist es möglichst viele Stiche zu machen (oder alle um dadurch Punkte zu schreiben.
Jeder Spieler versucht, wenn er an der Reihe ist, durch den Tausch von Karten eine Kombination auf seiner Hand zu bilden.Hat sein Partner auch eine Meldung, muss dieser sie auch Herzeigen, auch wenn diese Meldung kleiner sein sollte, als die Meldung des Gegners.Sitzt man in Hinterhand und hat weder Trumpf-König noch Trumpf-Ober in den ersten 6 Karten, und man vermutet diese bei dem Gegenspieler, so daß er 40 melden kann, dann sehe ba da bing records artists man zu, daß man einen Stich bekommt, um nicht Schwarz zu werden; man schone selbst.Bewerten der Meldungen Die Meldungen zählen in der oben genannten Reihenfolge.Gewöhnlich rechnet man 7 Striche zu einer Partie, so daß derjenige, welcher 7 Striche gemacht hat, die Partie gewonnen hat.Der Geber beginnt damit.Beispiel Melden Bevor nun die Mitspieler.Das Schwimmen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Will man mehrere Runden spielen, so verfügt jeder Spieler symbolisch über drei Leben.Die über Kreuz sitzenden Personen spielen zusammen, sind also Partner und schreiben gemeinsam die Punkte.Dabei sagen alle Mitspieler reihum im Uhrzeigersinn das erste Mal, ob sie spielen möchten.Wird eine Karte ausgespielt - liegt also offen auf dem Tisch, dann darf sie nicht mehr zurückgenommen werden.
Die Reihenfolge der Karten ist: Daus (As Zehn, König, Ober (Dame Unter (Bube Neun.
Gefallen sie ihm, darf er sie behalten und die anderen drei Karten (die er bis dahin nicht angeschaut hat) wandern in die Mitte.





Häufig wird auch dadurch, daß man eine Karte aus dem Spiel herauszieht und deren Farbe zum Trumpf erklärt, für die vier nächstfolgenden Spiele Trumpf bestimmt.
Man legt jede Acht und Sieben aus dem Kartenspiel heraus und verteilt den Rest in 2 Gängen zu je drei Karten.